Analyse der Publikationsaktivität zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung: zwei getrennte oder doch ein Megatrend?

Autor/innen

  • Roland Zink Technische Hochschule Deggendorf

DOI:

https://doi.org/10.25929/bjas202298

Schlagworte:

Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Publikationsanalyse

Abstract

Nachhaltigkeit und Digitalisierung werden als globale Megatrends für das 21. Jahrhundert bezeichnet und mittlerweile beide mit der Entwicklungsfähigkeit von Gesellschaften, der Erhaltung unserer Lebensgrundlage sowie sozialem und ökonomischem Wohlstand verknüpft. Oftmals werden die beiden Bereiche als eigenständige Megatrends beschrieben, die jedoch zukünftig verstärktes
gemeinsames Denken erfordern. Ausgehend vom Hauptgutachten des WBGU (2019) „Unsere gemeinsame digitale Zukunft“ [1], in welchem diese Forderung gestellt wird, beleuchtet der Beitrag in einer quantitativen Analyse die wissenschaftliche Publikationstätigkeit zu nachhaltiger Entwicklung und zu digitaler Transformation in historischer Perspektive. Die Ergebnisse der
Analyse zeigen zum einen hohe Dynamiken in der individuellen Bearbeitung beider Themen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten eingesetzt haben; und zum anderen, dass eine gemeinsame Betrachtung erst in jüngster Vergangenheit begonnen hat. Eine kurze Diskussion zur wechselseitigen Integration der Megatrends in Leitstrategien schließt den Beitrag ab.

Downloads

Veröffentlicht

2022-03-30