Call for Papers - Sonderausgabe "Inserting Modern Thoughts in Traditional Environments"

2019-12-16

Modernisierung, Digitalisierung, Globalisierung, Innovation - das sind nicht nur aktuelle Schlagworte oder vorübergehende Erscheinungen, sondern fundamentale Treiber weltweiter Veränderungen. In einer sich rasant weiterentwickelnden Welt, geprägt von technischem Fortschritt und barrierefreier Vernetzung, verändern sich aber auch gesellschaftliche Normen in einer derartigen Geschwindigkeit, dass der Wert und die Bedeutung von Empathie und Verständnis füreinander zunehmend übersehen werden. Doch genau in dieser modernen, digitalen und globalen Welt, die laufend nach Innovationen strebt, wird insbesondere die Pflege des Verständnisses für die Überzeugungen, Werte und Kulturen anderer zu einem wesentlichen Bestandteil des täglichen Lebens - und damit unerlässlich. Was aber passiert, wenn man die wirkungsreiche Kombination aus moderner Technologie, globaler Barrierefreiheit und interkultureller Vielfalt in eine traditionelle, ländliche Umgebung bettet?    

 

Dieser besonderen und zugleich bedeutsamen Frage gehen wir im Rahmen einer speziellen Sonderausgabe des Bavarian Journal of Applied Sciences (BJAS) der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) nach und laden Sie herzlich ein, sich an der Diskussion zu beteiligen. Mit diesem Call for Papers bitten wir um die Einreichung von Forschungsarbeiten, Praxisbeispielen und (wissenschaftlichen) Beiträgen aus verschiedenen Fachbereichen, die eine entsprechende interkulturelle Komponente beinhalten müssen.

 

Den Ausgangspunkt dieser Sonderausgabe bildet der European Campus Rottal-Inn (ECRI) im niederbayerischen Pfarrkirchen, mit aktuell rund 700 Studierenden aus fast 80 verschiedenen Ländern rund um den Globus, einer der interkulturell wohl vielfältigsten Hochschulstandorte Deutschlands. In mittlerweile sechs Bachelor- und Masterstudiengängen vereint der European Campus eine weltoffene und international vielfältige wissenschaftliche Gemeinschaft innerhalb eines ländlichen, traditionell geprägten Lebensraumes.

 

Vor dem Hintergrund dieser besonderen Konstellation am European Campus lautet der Titel der Sonderausgabe daher "Inserting Modern Thoughts in Traditional Environments".

 

Die Deadline für die Einreichung von Beiträgen ist der 15. März 2020. Verwenden Sie hierzu bitte den folgenden Link, um zur Bewerbung zu gelangen jas.bayern. Die Richtlinien für Autoren als auch die generellen Informationen zur Beitragseinreichung finden Sie auf den Seiten des Bavarian Journal of Applied Sciences.

 

Die eingereichten Beiträge unterliegen einem double-blind peer review process. Akzeptierte Beiträge werden in der Sonderausgabe des Bavarian Journal of Applied Sciences, sowohl in gedruckter als auch in elektronischer Form, im Sommer 2020 veröffentlicht.

 

Beiträge werden zu folgenden Themen erbeten:

  • Tourismus
  • Gesundheitswissenschaften
  • Informatik
  • Ingenieurwesen
  • Nachhaltiges Bauen

 

Gerne laden wir Sie ein, den Call for Papers mit Ihren Kollegen, Ihren Institutionen sowie Ihrem Netzwerk weltweit zu teilen.